Freitag, 24. Februar 2017

Kreative Workshops im Frühjahr 2017


KreAktivZeit im C-Treff

Freitag 31.03.2017 

19.00Uhr - 21.00 Uhr

An diesem Abend möchten wir uns der Bibel auf eine neue Art nähern und das BibelARTjourneling für uns entdecken!
Andrea Wörner aus Sulzbach an der Murr (www.lebensart-deborah.de)
wird uns verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten vorstellen.
Dann geht es nach dem Motto:
Es gibt nichts Gutes ausser man tut es!'
ins kreative Schaffen.
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.
Jeder der Lust auf Neues hat ist herzlich eingeladen!
Bitte mitbringen:
Gute Laune
 ARTjourneling Bibel (falls vorhanden)
Lieblingswerkzeuge(wer möchte)
 und unempfindliche Kleidung.
15€ Kurskosten (incl.Material wie Papier und Werkzeugnutzung)
Anmeldung erforderlich!!! (max 10 Teilnehmer)


KreaktivZeit im C-Treff

Freitag 12.05.2017

19.00Uhr -21.00 Uhr

An diesem Abend möchten wir mit
Worten und Schrift spielen. Es sollen lustige oder tiefsinnige Grußkarten entstehen, liebe Grüße eben. Dabei werden wir entdecken, was wir schon alles können und neue Werkzeuge und Materialien erkunden. Spaß und gegenseitige Inspiration beim Gestalten lassen diesen Abend besonders werden!
Andrea Wörner aus Sulzbach an der Murr (www.lebensart-deborah.de)
wird uns beim kreativen Tun anleiten.

Jeder der Lust auf Neues hat ist
herzlich eingeladen!
Bitte mitbringen:
Gute Laune
Lieblingsschreibwerkzeuge, kleines Lineal, Stempel und Stempelkissen falls vorhanden.
 Nicht vergessen: unempfindliche Kleidung.
15€ Kurskosten (incl.Material und Werkzeugnutzung)
Anmeldung erforderlich!!! (max 10 Teilnehmer)

Freitag, 23. Dezember 2016

Gute Aussichten - Kreative Zeiten 2017

Gute Aussichten für 2017 möchte ich euch heute weitersagen.
Es wird Ende April wieder einen Workshop auf der Nordalb geben und das offene Kunstatelier auf dem SchönblickAnfang September.
https://www.kirche-im-aufbruch.de/fileadmin/downloads/programm/kia-2017-programm-web.pdf
https://www.schoenblick.de/programm/?date=03.-07.09.2017&event=Offenes_Kunstatelier:_Malen_in_den_eigenen_Prozessen

Dienstag, 20. Dezember 2016

Angenommen

wir würden zurückschauen und der Annahme nachgehen, dass Jesus uns ein Vorbild gab.....
Ja nehmen wir das mal an, was folgt dann daraus? Ja richtig! Annahme!



Mittwoch, 23. November 2016

Jahreslosung 2017

Die Jahreslosung für 2017
ist frisch gedruckt und kann bei mir direkt unter lebensart-kreative-werkstatt@web.de bestellt werden oder bei der Buchhandlung C-Treff in Backnang gekauft werden.
Es gibt A4, A3 und A2 Poster auf Wunsch auch noch größer und als Postkarte A6.
Für Großabnehmer ab 100 Stck gibt es Staffelpreise. Bitte einfach per mail anfragen!


Mittwoch, 17. August 2016

I'ts possible - Veränderung ist möglich



It's possible - Veränderung ist möglich!
Oft verstellen uns Beschwerden, ausgesprochene und unausgesprochene Forderungen und Anklagen den Blick auf das eigentliche Gut.
Dies gilt sowohl im Bezug auf das Eigene Gut als auch auf das Gut des Anderen.
 Hier nun 2 Schritte um eine Veränderung zu erreichen:

 Wichtig ist, dass jeder erst mal bei sich bleibt und das für sich formuliert!

Schritt 1  Beschwerden, Klagen Anklagen und Forderungen aufschreiben. Einfach mal feststellen was da so alles da ist. Noch nicht bewerten, erst mal nur aufschreiben und immer in beide Richtungen, z, Beispiel welche Beschwerden habe ich gegen mich und gegen den Anderen, vielleicht auch gegen die Kinder oder...
Dann könnt ihr überlegen, was damit geschehen soll, immer noch jeder für sich.
Es gibt ja auch berechtigte Forderungen, denen man ganz sachlich nachkommen sollte und die auf eine Todo Liste gehören.
Es kann ernüchternd sein, was man da so alles angesammelt hat, aber das ist kein Grund zur Resignation!

It's possible - Veränderung ist möglich!

Schritt 2
  Nun geht es an die Aufgabe nach 'Sherlook Holms Mentalität' auf die Suche nach dem Sehr Gut des eigenen Lebens und das Sehr Gut des Anderen.
Gute Fragen können ebenso hilfreich sein, wie Werkzeuge aus der Persönlichkeitsentwicklung.
Was bereitet mir Freude? 
Was ist meine Art und Weise, wie ich die Dinge tue? 
Was mag ich an mir? 
(Es gibt auch Tests wie den 16 PFR oder DISG und Tools wie die Bücher und Tests von Christian Schwarz oder einen Vortrag auf youtube von Danny Silk auf englisch: Know yourself and your Team.)
Schreibt Eure Beobachtungen auch hier auf und versucht doch mal was ihr Neu oder vielleicht zum ersten mal entdeckt habt 
Bei aller Selbsterkenntnis ist hier ein Gegenüber sehr hilfreich und manchmal sogar notwendig, da wir nur einen Teil selber sehen und erkennen können. Bringt die guten Dinge nun zur Sprache und sagt dem Anderen wer er in Euren Augen ist!
Hierfür ist der Phantasie keine Grenze gesetzt! 

Das könnte eine gute Aufgabe für die Urlaubszeit sein und hinterher zu schauen was ihr so an Ressourcen gefunden habt um das Zusammenleben besser zu gestalten und was hilfreich und notwendig sein könnte um dieser Aufgabe auch im Arbeitsalltag nachkommen zu können.

Um einen neuen Gedankengang zu kultivieren braucht es etwa 3 Wochen.

Was aus Schritt 1 folgen könnte? Tja Gute Frage???
Hierfür gibt es demnächst einen nächsten Denkanstoß!
Vielleicht habt ihr ja gute Tipps, dann schreibt mir!
 




Montag, 25. April 2016

schee wars...

beim Frauenfrühstück in Biberach!
Net vergessen: Du bist ein Origina! Es ist sooooooooooooo gut, dass es dich gibt!
Du bist nicht allein!